Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Standlautsprecher – perfekt für Heimkino und Musikanlagen in großen Räumen

Standlautsprecher Wer sich im Wohnzimmer ein Heimkino einrichten und auf den perfekten Sound nicht verzichten möchte, bei dem dürfen Standlautsprecher nicht fehlen. Diese großen Boxen sind nicht nur ein Blickfang, sondern können durch die große Membranfläche alle Frequenzen in extrem guter Qualität wiedergeben. Raumklang ist kein Problem und selbst ein ganzes Orchester kann für einige Stunden in die eigenen vier Wände einziehen. Der nachstehende Ratgeber möchte Ihnen bei der Suche nach dem passenden Standlautsprecher behilflich sein und bietet Ihnen hierfür alle nötigen Informationen und wertvolle Kauftipps, damit Sie Ihren Standlautsprecher günstig kaufen können ohne auf Qualität verzichten zu müssen.

Standlautsprecher Test 2020

Was unterscheidet Standlautsprecher von normalen Lautsprechern?

Standlautsprecher Der größte Unterschied zwischen normalen, bzw. Regallautsprechern, und Standlautsprechern ist die Größe. Durch das Mehr an Volumen und Membranfläche bieten sie ein breiteres Frequenzspektrum von hoch bis tief und eine höhere Lautstärke. Zudem sind die Boxen standardmäßig mindestens Drei-Wege-Boxen. Dies bedeutet, dass sowohl ein

» Mehr Informationen
  • Hoch- und
  • Mittel- als auch
  • ein Tieftöner

in die Box integriert wurden. Ein zusätzlicher Subwoofer ist somit je nach Modell und Hersteller nicht unbedingt notwendig, da die Box durch den Tieftöner bereits mit Subwoofer ausgestattet wurde.

Hinweis: Standlautsprecher mit mehr als drei Wegen gehören zum High End in Sachen Lautsprecher und sind extrem teuer. Wer auf diesen Luxus dennoch nicht     verzichten möchte, der wird mit einer überragenden Soundqualität belohnt, die      durch aus an den Ton in einem Kinosaal herankommt.

Im Gegensatz zu Regallautsprechern müssen Sie bei der Wahl des Platzes und der Ausrichtung bei einem Standlautsprecher nicht ganz so präzise vorgehen. Empfehlenswert ist jedoch das Aufstellen in einem großen Raum, da die Boxen für ein optimales Tonergebnis frei im Raum positioniert werden sollten. Andernfalls kann es zu Reflexionen kommen, die die zu Störungen und Einschränkungen im Klangbild kommen. Ideal ist ein so genanntes Stereodreieck. Dabei bildet ein Standlautsprecher Paar mit dem Hörer, bzw. Seher, ein gleichwinkliges Dreieck. In den meisten Wohnzimmern wäre der Platz für die Boxen demnach rechts und links neben dem Fernseher.

Welche Arten von Standlautsprechern gibt es?

Standlautsprecher sind in quasi jedem Standlautsprecher Test in verschiedenen Größen und Designs verfügbar. Durch den Umstand, dass auch Modell, die sehr schmal ausfallen, noch recht viel Platz in Anspruch nehmen, können Sie durch die große Auswahl Ihre Lautsprecher auf Ihre Einrichtung in der Wohnung abstimmen. Besonders beliebt sind laut einem Standlautsprecher Test die Modelle:

» Mehr Informationen
  • Standlautsprecher Holz
  • Standlautsprecher in Weiß sowie
  • Standlautsprecher Design in modernen Formen

Weiter gibt es Unterschiede in Bezug auf die Steuerung und das Anschließen der Boxen an das Wiedergabegerät. Standardmäßig kommen Audiokabel wie Klinke oder optische Kabel zum Einsatz. In den letzten Jahren stieg die Anzahl an Standlautsprechern mit drahtloser Verbindung allerdings enorm an. Wer auf den Kabelsalat im Wohnzimmer verzichten möchte, kann daher auf einen Standlautsprecher Bluetooth, Funk oder WLAN zurückgreifen. Wenn Sie Ihre Standlautsprecher günstig kaufen möchten, sind die Kabel laut einem allerdings notwendig. Insbesondere Standlautsprecher Bluetooth sind in einem Standlautsprecher Test um Einiges teurer als die Pendants mit Verbindungskabel.

Im Allgemeinen werden Lautsprecher zudem zwischen aktiven und passiven Lautsprechern unterschieden. Da diese Unterscheidung bei vielen Menschen für Verwirrung sorgt, werden die wesentlichen Unterschiede beider Typen in der nachstehenden Tabelle ein wenig näher erläutert:

Bauart Erläuterungen
Standlautsprecher aktiv Ein Standlautsprecher aktiv besitzt einen integrierten Verstärker. Sie benötigen für die Tonwiedergabe lediglich die Box und den Fernseher, die Stereoanlage oder externe Festplatte. Diese Modelle sind kompakt und von vielen bekannten Marken erhältlich. Beispiele sind:

  • Standlautsprecher Canton
  • Standlautsprecher Bose
  • Standlautsprecher Teufel
  • B&W Standlautsprecher
Standlautsprecher passiv Ein passiver Standlautsprecher muss mit einem externen Verstärker gekoppelt werden, bevor Musik oder Filme zum echten Hörerlebnis werden. Laut den Erfahrungen und der Empfehlung von Film- und Musikliebhabern ist die passive Bauart die, die den absolut besten Ton liefert, weshalb hochwertige Anlagen zumeist mit einem passiven Regal- oder Standlautsprecher Paar ausgestattet sind. Wer seine Musik mit viel Bass hören möchte, der kann sowohl auf die passive als auch auf die aktive Bauart zurückgreifen.

Hinweis: Neben aktiven und passiven Lautsprechern gibt es zusätzlich auch noch    die Kombination beider Typen. Bei einem solchen Paar ist einer der Standlautsprecher   aktiv und der andere Standlautsprecher passiv. Ein zusätzlicher           Verstärker wird bei dieser Bauart nicht benötigt.

Vor- und Nachteile von Standlautsprechern

  • hohe Töne und tiefe Bässe werden wiedergegeben
  • ermöglichen Raumklang
  • große Auswahl an Farben und Designs
  • in der Regel ist kein zusätzlicher Subwoofer nötig
  • einige Modelle können drahtlos mit dem Wiedergabegerät verbunden werden
  • nehmen relativ viel Platz in Anspruch
  • einige Modelle sind sehr teuer in der Anschaffung
  • passive Standlautsprecher benötigen einen zusätzlichen Verstärker

Beste Standlautsprecher bekannter Hersteller im Standlautsprecher Vergleich

So gut wie alle bekannten Unternehmen aus der Unterhaltungselektronik bieten Standlautsprecher an. Bei Marken wie Bose oder Teufel, die sich sogar im professionellen Musikbereich einen Namen gemacht haben, ist die Auswahl besonders groß und sogar Standlautsprecher Design in verschiedenen Farben und Formen findet man im Sortiment. Beste Standlautsprecher in Sachen Soundqualität und Standlautsprecher Testsieger in Bezug auf die Verarbeitung und Optik der Boxen gibt es unter anderem von folgenden Marken:

» Mehr Informationen
  • Standlautsprecher Bowers & Wilkins (B&W Standlautsprecher)
  • Standlautsprecher Bose
  • Standlautsprecher Teufel
  • Standlautsprecher Canton (viele Standlautsprecher Holz im Sortiment!)
  • Standlautsprecher Panasonic
  • Standlautsprecher Bang & Olufsen
  • Standlautsprecher Philips
  • Standlautsprecher Samsung
  • Standlautsprecher Sony
  • Standlautsprecher Sonos
  • Standlautsprecher auna
  • Standlautsprecher LG
  • Standlautsprecher Harman/Kardon
  • Standlautsprecher Pioneer
  • Standlautsprecher Yamaha
  • Standlautsprecher Burmester
  • Standlautsprecher DALI
  • Standlautsprecher KEF
  • Standlautsprecher Magnat

Die Preise für gute Standlautsprecher variiert enorm. Beginnens bei zwischen 200 und 300 Euro können die Preise für ein Paar Boxen mehr als 1500 Euro kosten. Ein Standlautsprecher Testsieger muss jedoch nicht zur teuersten Preiskategorie zählen. Tendenziell sind Modelle mit drahtloser Verbindung etwas teurer, genauso wie Modelle mit speziellem Design.

Hinweis: Wem beim Standlautsprecher Kaufen die Kosten zu hoch werden, kann       zunächst auf einfache Kompaktlautsprecher zurückgreifen. Auch diese Modelle           können mit einer optimalen Ausrichtung eine gute Soundqualität abliefern und         gelten als günstige und platzsparende Alternative zu den deutlich größeren    Pendants.

Standlautsprecher kaufen und dabei sparen: Preisvergleich beim Onlineanbieter

Elektronikmärkte wie Saturn, Media Markt oder Conrad haben häufig lediglich wenige Standlautsprecher im Angebot und die Auswahl in Bezug auf die Hersteller ist vor allem in kleineren Filialen sehr beschränkt. Umso mehr lohnt sich die Suche nach passenden Boxen für das Heimkino oder die Stereoanlage in einem Online Shop. Hier ist das Sortiment breiter aufgestellt und ein umfassender Preisvergleich möglich. Bei nahezu jedem Onlinehändler sind die Kosten für den Versand im Preis inbegriffen, sodass Sie Ihre neuen Standboxen direkt vor der Haustüre in Empfang nehmen können. Lohnenswert ist der Blick auf die Rezensionen und Testberichte vorheriger Käufer und im Zweifelsfall die Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail mit dem Betreiber des Online Shops.

» Mehr Informationen

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Standlautsprecher – perfekt für Heimkino und Musikanlagen in großen Räumen
Loading...

Kommentar veröffentlichen