Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Heimkinosysteme – umfangreiche und multianwendbare Soundsysteme!

HeimkinosystemeIn Sachen Umfang und Anwendungsvielfalt machen Heimkinosystemen klangtechnisch keine anderen Geräte etwas vor. In Kombination mit Bild schafft der nunmehr beeindruckende Ton in hoher technischer Qualität neben Filmen auch bei Spielen am PC und weiteren Anwendungsbereichen ein einzigartiges Erlebnis. Aber welche der vielen Konstellationen ist die richtige für Sie? Welche Funktionen müssen sein, während andere entbehrlich sind? Wie wird das Heimkino möglichst komfortabel? All dies sind Fragen, die sich auf der Suche nach dem perfekten Heimkinosystem ergeben. Finden Sie Ihre Antworten mit den Infos aus diesem Artikel!

Heimkinosystem Test 2020

Das bieten Heimkinosysteme!

HeimkinosystemeHeimkinosysteme bestehen aus mehreren Komponenten, wobei vor allem die klanglichen Aspekte im Vordergrund stehen, die durch Heimkino Lautsprecher und eine entsprechende Verstärkung sichergestellt werden. Neben dem Klang entfalten Heimkinosysteme auch bildlich eine große Wirkung. Insbesondere in Kombination mit einem Heimkino Beamer bzw. Projektor und einer Leinwand wurde in so mach einem Heimkinosystem Test im Internet das Kinofeeling in den eigenen vier Wänden zur Realität!

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile von Heimkinosystemen

  • Anwendungsbereiche gehen neben dem Filme gucken sogar bis ins Gaming und Musikhören
  • verbessertes Klangerlebnis und durch Beamer auch visuell optimiert
  • in verschiedensten Variationen und mit verschiedensten Komponenten erhältlich
  • erfordern Platz

Die Anzahl und Qualität der Komponenten fürs Heimkinosystem bemisst sich an Ihren Ansprüchen!

Ein Patentrezept für die ideale Konstellation eines Heimkinosystems existiert nicht. Denn es fließen in die Entscheidung viele Kriterien mit ein:

» Mehr Informationen
  • Räumliche Gegebenheiten
  • Ansprüche an Sound
  • Erwartungen bezüglich des Komforts

Räumliche Gegebenheiten

Einen Raum von 20 Quadratmetern Größe mit 9 Lautsprechern auszustatten, gestaltet sich als eine unnötige Investition. Unter solchen Bedingungen kann ein Heimkino Set sein Potenzial nicht entfalten; es sei denn, es ist klein! Denn ein kleines Heimkino Set besteht in der Regel aus nur zwei Lautsprechern und einem Center.

Wir lernen zunächst: Je kleiner der Raum, umso geringer muss für ein beeindruckendes Klangerlebnis der Umfang des Sets sein.

Ansprüche an den Sound

Ebenso spielen die Ansprüche an den eigenen Sound eine Rolle: Hier muss konstatiert werden, dass jede Person audiophil anders veranlagt ist. Haben Sie kein feines Gehör, dann erübrigt sich auch die Investition in einen Heimkino Testsieger; ganz nach dem Motto: Wieso teuer kaufen, wenn man die Qualität gar nicht heraushört?

Sind Sie audiophil veranlagt, dann hören Sie die feinsten Klangunterschiede heraus. In diesem Fall sollten Sie gezielt auf die Heimkinosystem Testsieger von Marken wie Bose, Samsung, Teufel und Sonos und eine Dolby Surround Anlage zugehen. Hier kommen Sie den Erfahrungen nach auch bei höchsten Ansprüchen voll auf Ihre Kosten. Sind Sie audiophil weniger veranlagt, dann suchen Sie sich ein möglichst knapp bestücktes Soundsystem, wie z.B. ein 2.1-System, aus, welches Sie im Preisvergleich günstig kaufen können.

Erwartungen bezüglich des Komforts

Dieser Aspekt verläuft fast deckungsgleich mit den räumlichen Gegebenheiten. Bei kleinen Räumen empfehlen sich Soundsysteme mit geringer Bestückung, bei größeren Räumen nützen auch Soundsysteme mit bis zu sieben oder neun Lautsprechern.

Hinweis: Nur, weil ein Heimkinosystem mehr Lautsprecher aufweist, ist es noch lange kein gutes Heimkinosystem! Liegen die Preise bei einem Heimkinosystem 7.1 auffällig gering oder unterbieten gar die eines 2.1-Systems, so ist davon auszugehen, dass hier die Qualität sehr gering ausfällt. Dies ist allerdings ein anderes Thema; Sie erhalten zur Beurteilung der Qualität einzelner Soundsysteme in den nächsten Abschnitten mit den Kaufratschlägen ausreichend Informationen.

Was in den Punkt des Komforts noch hineinfällt, ist neben ausreichend Platz für die jeweilige Anzahl an Lautsprechern die Frage, ob ein Heimkinosystem kabellos ist. Sofern das Heimkinosystem kabellos ist, bleiben Ihnen Kabel kreuz und quer durch die Wohnung erspart. Hier läuft die Verbindung zwischen Receiver bzw. Verstärker – je nachdem, was Sie auswählen – über WLAN oder Bluetooth. In einem breit angelegten Heimkino Test hat sich die WLAN-Verbindung als am stabilsten erwiesen, da sie die Daten mit einer höheren Geschwindigkeit überträgt als Bluetooth; Voraussetzung hierfür ist natürlich eine stabile Internetverbindung, wo allerdings Sie in der Verantwortung sind.

Zuletzt sei noch auf die Frage eingegangen, ab wie vielen Lautsprechern Umfang sich ein kabelloses Heimkinosystem lohnt: Die ist grundsätzlich ab dem 5.1 kabellos der Fall. Zwar ist auch dies ein Stück weit Geschmackssache. Denn einige mögen bereits ein 2.1-System mit Kabeln ablehnen. Doch aufgrund der wenigen Komponenten ist ein 2.1 mit Kabeln noch gut zu managen. Erfahrungsberichte aus einem 5.1 Test im Netz legen ab dem 5.1 kabellos die Verbindung über WLAN nahe.

Zu guter Letzt lernen wir hinsichtlich des Komforts: Bestes Heimkinosystem ist jenes, welches den räumlichen Platz nicht überstrapaziert und ab einer Anzahl von 5 Lautsprechern ohne Kabel, sondern über WLAN, funktioniert.

Die verschiedenen System-Arten im Schnellüberblick!

Ein Heimkinosystem wird mit zwei Zahlen kategorisiert und einem Typen zugeordnet: Die Zahl vor und die Zahl nach dem Punkt. Dabei bedeutet die Zahl vor dem Punkt die Anzahl der Lautsprecher, während die Zahl nach dem Punkt die Anzahl der Subwoofer angibt. Letztere sind dazu da, die Klänge des Basses zu verstärken.

» Mehr Informationen

Häufig auffindbare Ausführungen bei Heimkinosystemen sind die folgenden:

  • Heimkinosystem 2.1
  • Heimkinosystem 5.1
  • Heimkinosystem 7.1

Während das Heimkinosystem 2.1 mit zwei Frontlautsprechern und dem Subwoofer noch nicht wirklich Surroundfeeling entfaltet, ist dies beim Heimkinosystem 5.1 aufgrund der Ergänzung der beiden Lautsprecher von der Seite und eines verstärkenden Centers in der Mitte anders. Das Heimkinosystem 7.1 vollendet das Surroundfeeling durch Lautsprecher, die von hinten weitere Klänge liefern.

Hinweis: Auch weiterführende Systeme mit zwei Subwoofern oder noch mehr Lautsprechern sind gegeben, jedoch im Alltagsgebrauch weniger gefragt, da hierzu die räumlichen Kapazitäten selten gegeben sind. Es soll schließlich noch Platz für andere Ausstattung im Heimkinoraum, wie z.B. Sessel, Couch oder Möbel, gegeben sein.

Marken und Hersteller: Wer überzeugt im Heimkinoanlage Test?

An namhaften Anlaufstellen beim Kauf mangelt es nicht, weder bei Saturn, Media Markt oder anderen lokalen Läden noch im Heimkinoshop online. Die üblichen Verdächtigen aus nahezu jedem Heimkinoanlage Test im Internet in der Übersicht:

» Mehr Informationen
  • Bose
  • Samsung
  • LG
  • Sony
  • Philips
  • Panasonic
  • Teufel
  • Yamaha
  • Sonos
  • Onkyo
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Loewe
  • Denon
  • Blaupunkt
  • Auna

Um Ihnen mehr konkrete Hilfe zu bieten, seien fünf Hersteller aus der Menge gezogen, welche im Rahmen verschiedenster Testberichte besonders hervorstachen:

  • Bose Heimkino
  • Sony Heimkino
  • Samsung Heimkino
  • LG Heimkino
  • Teufel Heimkino

Das Bose Heimkino, LG Heimkino und Teufel Heimkino stachen dabei allem voran wegen der Audio-Qualität aus der Menge heraus. Schlichte Designs in Schwarz und Weiß ermöglichten in einem Heimkinosystem Test im Internet flexible Kombination mit der räumlichen Ausstattung.

Dem Sony Heimkino und Samsung Heimkino ließ sich wiederum anmerken, dass die Produktion von Heimkinosystemen nicht das Streckenpferd der Hersteller ist. Dafür waren, wie beim Blu-Ray Heimkinosystem von Sony und die Anbindung an diverse zugriffsbereite Apps wie bei Samsung Highlights im Heimkino Test . Derselbe Heimkino Test krönte Sony und Samsung zu den Siegern in Sachen Komfort und Konnektivität.

Abschließende Tipps zur Beurteilung der Qualität der Heimkinosysteme

So weit, so gut: Sie wissen nun, wie Sie Ihre Ansprüche an eine hochqualitative Anlage entdecken und haben erfahren, ob Sie audiophil stark oder wenig veranlagt sind. Ebenso wissen Sie, welchen Umfang die einzelnen Heimkinosysteme haben und aus welchen Komponenten sie bestehen können. Zu guter Letzt haben Sie bisher Tipps zu Herstellern und Marken mit auf den Weg erhalten. Nun führt Sie die folgende Tabelle in ein paar letzte Hinweise, damit Sie die Qualität der Heimkinosysteme gut beurteilen können:

» Mehr Informationen
Kriterium Empfehlung (ausgehend von einem Top-System)
Frequenzbereich, der das klangliche Spektrum zwischen Hoch- und Tieftönen definiert 20 – 20.000 Hertz
Ausstattung
  • Heimkino Lautsprecher (Anzahl nach Ihren räumlichen Maßstäben)
  • Subwoofer
  • Verstärkung: Bevorzugt aktiv im Lautsprecher, ansonsten passiv über Receiver oder Verstärker
Funktionen
  • Integrierter Blu-Ray-Player für Blu-Ray Heimkinosystem
  • Verbindung über Funk, bevorzugt per WLAN
  • Anbindung an Apps fürs Streaming
  • Bass Boost und weitere klangliche Features nach eigenem Ermessen

Fazit: Filme zuhause in neuen Dimensionen erleben!

Heimkinosysteme schaffen eine Wahrnehmung der Filme in den eigenen vier Wänden, die jahrzehntelang nur in Kinos möglich war. Mit den neuesten Systemen werden sogar kabellose Heimkinosysteme mit beeindruckenden Zusatzfeatures zu einer komfortablen und hochqualitativen Realität. Kleine und große Lösungen bieten reichlich Auswahl für jeden Geschmack und jede Räumlichkeit. Durch die faszinierende Markenauswahl wird auch der letzte Suchende fündig. Treffen Sie nun Ihre Entscheidung für das Zuhause in einer neuen Dimension!

» Mehr Informationen

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (74 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Heimkinosysteme – umfangreiche und multianwendbare Soundsysteme!
Loading...

Kommentar veröffentlichen