Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

1,8 Zoll Festplatten – darauf sollte man beim Kauf achten

1,8 Zoll Festplatten3,5 Zoll Festplatte bieten viel Speicher. 1TB, 2TB, 3TB und mehr sind möglich, und das zu besonders kleinen Preisen je GB. Allerdings erinnern Maße und Gewicht dieser Festplatten mehr an Ziegelsteine als an mobile Datenspeicher, die man lässig in die Jackentasche steckt. Es geht aber besser. Das zeigt ein 1,8 Zoll Festplatten Test . 1,8 Zoll SSD Festplatten sind so klein und leicht, dass man aufpassen muss, um sie nicht versehentlich im Kreditkartenfach seiner Brieftasche zu versenken. Es gibt 1,8 Zoll Festplatte intern und 1,8 Zoll Festplatte extern, entweder zum Einbau in ein Ultrabook oder für alle, die Daten transportieren wollen ohne schleppen zu müssen. 1,8 Zoll Festplatten sind in etwa so groß wie eine Spielkarte. Leicht und dünn sind vor allem 1,8“ Festplatten mit Flashspeicher. Es gibt verschiedene Hersteller, die 1,8 Zoll Festplatte intern und 1,8 Zoll Festplatte extern anbieten. Worauf man beim Kauf achten sollte, verrät ein 1,8 Zoll Festplatten Test .

1,8 Zoll Festplatte Test 2020

Welche Arten von 1,8 Zoll Festplatten gibt es?

1,8 Zoll FestplattenWer sich die Bestenliste eines 1,8 Zoll Festplatten Test durchliest, wird hauptsächlich Modelle mit SSD Technologie entdecken. Hinter den drei Kürzel versteckt sich der Begriff Solid State Disk. Damit sind Festplatten mit Flash-Speicher gemeint, die gegenüber Hard Drive Disk (HDD) klare Vorteile bieten.

» Mehr Informationen

In der gleich folgenden Tabellen geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über die Vor- und Nachteile zwischen den beiden Varianten

    • 1,8 Zoll Hard Drive Disk und
    • 1,8 Zoll Solid State Disk.
Festplattentyp Vor- und Nachteile
SSD
  • leise
  • schnell
  • geringe Hitzentwicklung
  • robust
  • teurer
HDD
  • günstig
  • weniger robust
  • verursacht Geräusche
  • Wärmeentwicklung
  • langsam

Der Unterschied zwischen beiden Festplatten-Typen ergibt sich anhand der Technik. In einer SSD sind keine beweglichen Teile verbaut. Der Speichervorgang erfolgt wie bei einem USB-Stick ausschließlich auf nicht beweglichen Speicherplätzen. Mangels beweglicher Teile ist dieser Festplatten-Typ wesentlich robuster als sein Gegenspieler.

Erschütterungen, die einer HDD bereits zusetzen können, haben diesem Festplatten-Typ nichts an. Ein weiterer Vorteil ist die Schnelligkeit. Wer nach einer 1,8“ Festplatten intern sucht, um sein Ultrabook aufzuwerten, sollte daher immer zum Festplatten-Typ Solid State Disk greifen.

Allerdings haben 1,8“ Solid State Disk Festplatten auch einen großen Nachteil. Das ist der Preis. Während 1,8“ Festplatten mit 250GB oder 500GB Speicher noch leistbar sind, muss für einem Speicher von 1TB bereits ein hoher Betrag aufgewendet werden.

Ein 1,8 Zoll Festplatten Vergleich zeigt klar die Vorteile einer Solid State Disk. Dabei zeigen sich auch die Preisunterschiede. Anhand der Testberichte bekommt man einen Einblick, welche Parameter bei einem 1,8 Zoll Festplatten Test geprüft werden.

Die andere Möglichkeit ist eine 1,8 Zoll Festplatte mit HDD Technik. Allerdings werden Festplatten mit der HDD Technik in dieser Größe kaum noch hergestellt und angeboten. 1,8 Zoll Hard Disk Drive haben gegenüber der 1,8 Zoll Solid State Disk einen klaren Nachteil, der sich bei der Dicke der Festplatte bemerkbar macht. Auch beim Gewicht kann die 1,8“ Festplatte mit Flash-Speicher klar punkten.

Wie wird eine 1,8 Zoll Festplatte angeschlossen?

1,8“ Festplatten werden auf verschiedene Weise angeschlossen. Dazu muss man allerdings eine Differenzierung treffen, und zwar zwischen:

» Mehr Informationen
  • 1,8 Zoll Festplatten intern und
  • 1,8 Zoll Festplatten extern

Interne 1,8 Zoll Festplatten haben verschiedene Anschlussarten. Weit verbreitet ist die microSATA (mSATA) Schnittstelle. Eine weitere Art des Anschlusses ist die Schnittstelle ZIF. Bei Festplatten mit dem Formfaktor 1.8 Zoll kommt der in die Jahre gekommene Anschluss PATA nicht mehr zur Anwendung.

Eine externe Festplatte 1,8 Zoll ist in einem Festplattengehäuse untergebracht. Die Verbindung mit dem Computer erfolgt über ein Kabel mit USB-Stecker. In der Regel kommt der Standard USB 3.0 zur Anwendung. Bei älteren und langsameren 1,8 Zoll Festplatten mit kleinem Speicher kam noch der Standard USB 2.0 zur Anwendung, der für diese Art von Festplatte jedoch kaum noch verwendet wird. Das hat einen einfachen Grund.

Der Standard USB 3.0 ist gegenüber dem Standard USB 2.0 deutlich schneller. Vor allem wenn große Mengen an Daten übertragen werden, macht sich der Unterschied beider Standards klar bemerkbar. Lange Zeit war der Standard USB 2.0 weit verbreitet. Doch wegen immer größer werdender Datenspeicher wie zum Beispiel 1TB, 2TB, 3TB und mehr wurden höhere Transferraten benötigt, die mit dem schnelleren Standard umgesetzt wurden. Zum Beispiel sind Transferraten von bis zu 500 Megabyte in der Sekunde möglich. Im Vergleich dazu schafft eine Verbindung mit USB 2.0 lediglich bis zu 60 Megabyte in der Sekunde.

1,8 Zoll Festplatten – praktisches und cooles Zubehör

Smarte 1,8“ Festplatten sind zwar leicht und handlich, aber wenn es interne Festplatten sind, müssen sie behutsam behandelt werden. Einmal in einem Ultra-Notebook eingebaut, befinden sie sich in einer sicheren Umgebung.

» Mehr Informationen

Wie Festplatten anderer Formate können auch 1,8 Zoll Festplatten intern als 1,8 Zoll Festplatten extern verwendet werden. Dazu bieten Hersteller verschiedenes Zubehör wie zum Beispiel die passenden Gehäuse, in dem die Festplatten für den Transport und Gebrauch sicher untergebracht sind.

Tipp! Ein Gehäuse für Festplatten ist die sicherste Art, um eine 1,8“ Festplatte intern als externe Festplatte 1,8 Zoll zu nutzen. Auch beim Kauf eines Festplattengehäuses gibt es ein paar Eigenschaften zu beachten.

Wichtig ist das Material, aus dem das Gehäuse besteht. Aluminium bietet verschiedene Vorteile wie zum Beispiel ein geringes Gewicht, eine hohe Stabilität und hervorragende Wärmeleitfähigkeit. Wichtig sind auch die Anschlüsse, wobei es bei einem Festplattengehäuse immer eine interne und eine externe Schnittstelle gibt.

Die interne 1,8“ Festplatte wird mit dem internen Anschluss des Festplattengehäuses verbunden, in der Regel durch Zusammenstecken. Die aktuellen Standards erlauben Transferraten von 3 Gigabyte und 6 Gigabyte pro Sekunde. Mit dem externen Anschluss wird das Festplattengehäuse mit einem Computer verbunden.

Wer möchte, kann seine neue externe 1,8 Zoll Festplatte in einer kompakten Tasche unterbringen, die den wertvollen Inhalt bei einem Aufprall oder Sturz vor Erschütterungen und Beschädigungen schützt.

Tipp: Schneller aber dafür weniger geschützt kann eine interne 1,8 Zoll Festplatte mit einem USB Adapter an einem PC oder ein Notebook angeschlossen werden. Ein Festplattengehäuse, in dessen Schacht zuerst die Festplatte eingebaut werden muss, wird in diesem Fall nicht benötigt.

Das Adapterkabel hat an einem Ende einen Stecker für die Festplatte, zum Beispiel eine SATA Schnittstelle und am anderen Ende einen USB-Stecker für den Computer. USB Adapter gibt es mit den Standards USB 2.0 und USB 3.0. Wegen der weit höheren Transferrate wird grundsätzlich der schnellere Standard empfohlen.

Hersteller von 1,8 Zoll Festplatten

Eine 1,8 Zoll Festplatte günstig kaufen

Die besten 1,8 Zoll Festplatten findet man mit einem 1,8 Zoll Festplatten Test . Dort gibt es immer eine Bewertung samt Empfehlung für ein bestimmtes Modell. Beim Kauf kann man auch die Erfahrungen anderer Käufer derselben oder vergleichbarer Produkte berücksichtigen. Zu kaufen gibt es 1,8“ Festplatten im Fachhandel, wo viele sehr gute 1,8 Zoll Festplatten bekannter Hersteller angeboten werden.

» Mehr Informationen

Das meisten Angebote bietet vermutlich wie immer das Internet, wo es auch die kleinsten Preise gibt. Um sich im großen Angebot der Online Händler einen Überblick zu verschafften, hilft ein 1,8 Zoll Festplatten Test . Hat man ein Modell gefunden, dessen Eigenschaften einem zusagen, sollte man nicht sofort im ersten Online Shop einkaufen.

Bevor man eine Bestellung abschickt, lohnt es sich, einen Preisvergleich vorzunehmen. Dabei zeigt sich immer wieder, dass für dasselbe Produkte hohe Preisunterschiede bestehen können. Wichtig ist auch, dass die Kosten für den Versand geprüft werden, die bei jedem Online Shop unterschiedlich hoch sein können. Da beim Einkauf im Internet ein 14-tägiges Rückgaberecht besteht, sollte man außerdem Prüfen, wer die Kosten für den Rückversand trägt. Das gilt allerdings nur für den Fall, dass einem das Produkt nicht zusagt.

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (78 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
1,8 Zoll Festplatten – darauf sollte man beim Kauf achten
Loading...

Kommentar veröffentlichen