Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Externe Festplatte mit Passwort schützen

Plextor FestplattenWeil externe Festplatten so viele Vorteile mit sich bringen, sind sie weltweit besonders beliebt. Nicht nur die schnellen Übertragungsmöglichkeiten, sondern auch die hohen Speicherkapazitäten und das einfache Transportieren, sowie die Langlebigkeit sprechen dafür, sich eine externe Festplatte zuzulegen. Wie aber sieht es mit der Sicherheit der dort gespeicherten Daten aus? Wie bereits erwähnt, spricht viel dafür, diverse Daten auf einer externen Festplatte zu sichern. Besonders dann, wenn es sich um zeitkritische und größere Dateien handelt, werden externe Festplatten sehr oft und häufig genutzt. Außerdem ist es mit einer guten externen Festplatte möglich, die Dateien von zu Hause ins Büro zu transportieren, wenn Sie im Homeoffice gearbeitet haben. Es ist somit nicht nötig, einen eigenen Homeoffice-Laptop mitzunehmen.

Die externe Festplatte 211; ein besonders nützliches Gerät

Externe Festplatte mit Passwort schützenFest steht also, dass externe Festplatten besonders nützlich sind, weil damit größere Datenmengen ganz unkompliziert übertragen werden können. Diese werden meist zwischen den Arbeitscomputern ausgetauscht. Am besten ist eine USB-Übertragung dafür geeignet, da diese Variante sicherer als das Internet ist.

» Mehr Informationen

Sobald eine externe Festplatte an einen Computer angeschlossen wird, erfolgt der Zugriff. Deshalb ist es wichtig, die Daten, die sich auf der externen Festplatte befinden, gut zu sichern. Manche Hersteller bieten deshalb spezielle Verschlüsselungssysteme an. Alternativ ist es auch möglich, das gesamte Laufwerk der externen Festplatte mit einem Passwort zu schützen.

Vorgehensweise für den Passwortschutz der externen Festplatte

Es besteht die Möglichkeit, sich ein entsprechendes Verschlüsselungsprogramm für die externe Festplatte herunterzuladen, wenn diese Funktion nicht bereits im Paket enthalten ist.

» Mehr Informationen
Typische Verschlüsselungsprogramme für die externe Festplatte sind
  • StorageCrypt
  • ArchiCrypt Live
  • True Crypt
  • AxCrypt Steganos
  • Vera Crypt
  • Safe 21

Diese Programme werden direkt nach dem Download installiert. Je nach Programm wird eine Reihe von Funktionen angeboten, damit das gesamte tragbare Gerät verschlüsselt werden kann. Es ist mit diesen Programmen auch möglich, ein Kennwort für die externe Festplatte festzulegen.

Was passiert nach dem Download?

  1. Nach dem Download des Verschlüsselungsprogrammes wird die externe Festplatte direkt an den Computer angeschlossen. Es dauert eine kurze Zeit, bis diese vom Computer erkannt wird. Nun kommt das Verschlüsselungsprogramm zum Einsatz. Jetzt ist es möglich, sämtliche Dateien auf der externen Festplatte zu sichern.
  2. Anschließend wird das Verschlüsselungsprogramm geöffnet und eine neue Sicherung erstellt. Der Nutzer erkennt vor der Erstellung des Passworts eine Liste von allen angeschlossenen Computern und Geräten. Es wird nach dem Laufwerk gefragt, welches der externen Festplatte entspricht, und die Sicherung wird erstellt.
  3. Nun wird der Nutzer nach dem gewünschten Passwort gefragt, das für den Zugriff auf dieses Laufwerk festgelegt wird. Das Wichtigste bei der Erstellung eines Passworts für die externe Festplatte ist, dieses Passwort nicht zu vergessen. Am besten wird es notiert und sicher gelagert, um einen unerwünschten Zugriff auf das externe Laufwerk und die Dateien zu verhindern.
  4. Anschließend fährt der Nutzer mit der Verschlüsselung fort. Bei vielen Varianten ist es nötig, einen Buchstaben für das jeweilige Laufwerk festzulegen.
  5. Damit der Zugriff auf das Laufwerk erfolgen kann, muss nun immer das Passwort eingegeben werden. Nur so können die Daten angesehen, verschoben oder verändert werden.

Wenn das Passwort alleine nicht ausreicht

Oft ist neben einem individuell festgelegten Passwort auch noch eine Verschlüsselung gefragt, wenn es um den Schutz der Daten auf der externen Festplatte geht.

Passwort schützen: Es gibt mittlerweile Technologien, die es tatsächlich ermöglichen, das Passwort nachzuvollziehen, wenn dieses für die externe Festplatte und die Dateien angefordert wird. Deshalb ist es eine sichere Methode, sich für eine zusätzliche Verschlüsselung zu entscheiden. So kann niemand das Passwort umgehen und sich die Daten ansehen bzw. herunterladen.

Verschlüsselung mit BitLocker und VeraCrypt

Das gesamte System bzw. das komplette Laufwerk kann beispielsweise mit BitLocker verschlüsselt werden. Ohne den Wiederherstellungsschlüssel oder das Kennwort ist anschließend kein Zugriff auf die Daten der externen Festplatte möglich. Eine weitere Möglichkeit, um die Daten auf der externen Festplatte zu verschlüsseln, ist VeraCrypt.

» Mehr Informationen

Virenangriffe

Obwohl die neuen Technologien, wie zum Beispiel die modernen externen Festplatten sich größter Beliebtheit erfreuen, gibt es auch Nachteile, wenn es um die Sicherheit geht. Umso sinnvoller ist es, sich ein gutes Passwort auszusuchen und dies für das externe Laufwerk festzulegen, sodass sensible Daten bestmöglich geschützt sind. Was geschieht aber, wenn Viren sich auf dem Computer und auch auf der angeschlossenen Festplatte breitmachen? In diesem Fall reicht das Passwort leider oft nicht aus und eine zusätzliche Verschlüsselung ist von Vorteil.

» Mehr Informationen

Hinweis: Besonders USB-Speicherlaufwerke sind sehr anfällig für einen Virenangriff. Meist sind nämlich infizierte Geräte der Grund für einen solchen Virenbefall. Dies geschieht, wenn zum Beispiel Daten in ein System kopiert werden.

Im schlimmsten Fall werden die Daten auf der externen Festplatte und auf dem Laufwerk beschädigt oder sogar gelöscht. Um die Privatsphäre zu wahren und sicherzugehen, dass die Dateien nicht in falsche Hände geraten, ist also Vorsicht geboten. Gute Softwareprogramme, die speziell auf externe Festplatten ausgelegt sind, bieten Funktionen für eine exakte Zugriffskontrolle, sowie für eine optionale Verschlüsselung und den Passwortschutz.

Eine solche Software wird meist bei einer externen Festplatte der Hersteller

mitgeliefert. Bei diesen Ausführungen wird eine Kennwortauthentifizierung verwendet. So wird der Zugriff auf das externe Laufwerk massiv eingeschränkt.

Vor- und Nachteile einer externen Festplatte

  • tragbar
  • schnelle Datenübertragung
  • zusätzliche Speichererweiterung
  • kann als Notlaufwerk verwendet werden
  • anfällig für Viren
  • Risiko des Datenverlusts
  • Passwortschutz muss extra eingerichtet werden
  • eventuell zusätzliche Software für Verschlüsselung nötig

Bildnachweise: Adobe Stock / stockpics, Amazon/ Plextor

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Externe Festplatte mit Passwort schützen
Loading...

Neuen Kommentar verfassen